Sonntag, 17. März 2019

[Rettungsaktion] Wir retten was zu retten ist wird 5: Muffins und Cupcakes

[Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung für den Konsum von selbst gekochten Gerichten und verweist auf weitere tolle Blogs, die sich heute Rezepten rund um Muffins und Cupcakes widmen.]

Bild könnte enthalten: Text

Wow! Wir retten was zu retten ist wird 5 Jahre alt. Wie die Zeit doch vergeht - ganz stolz kann die Rettungstruppe auf 39 Rettungsaktionen zurückblicken. Aber um was geht es denn bei diesen Aktionen? Kurz zusammengefasst: die Rettungstruppe ist eine kleine Gruppe FoodbloggerInnen, die sich auf Facebook gefunden hat und nun regelmäßig Lebensmittel vor der Lebensmittel-Industrie rettet. Denn selbst gemacht heißt nicht unbedingt viel Aufwand - aber auf jeden Fall Geschmack ohne Zusatzstoffe. Bei diesen Rezepten weiß man, was drin ist! Gegründet wurde die Gruppe vor besagten 5 Jahre von Susi Turbohausfrau und Sina Giftigeblonde - inzwischen haben "Führungswechsel" stattgefunden. Deswegen gilt der besondere Dank heute Barbara, Britta und Tamara. Nicht zu vergessen die fleißigen Helferlein im Hintergrund, die uns hilfreiche Listen erstellen oder sich um die Pflege der Social Media-Kanäle kümmern.

Das sind übrigens die Themen der bisherigen Rettungsaktionen:

07.02.2019 Essen zum Mitnehmen
11.12.2018 Weihnachtsdesserts *
06.11.2018 Alles mit Kürbis *
23.08.2018 Blechkuchen
20.06.2018 Nudelgerichte *
17.03.2018 4. Geburtstag: Ei *
31.01.2018 Kohl *
14.09.2017 Einlegen & Einkochen *
03.08.2017 Sommerspecial
14.06.2017 Burger *
17.03.2017 Geburtstagsbrunch *
08.12.2016 Weihnachtliche Kuchen *
10.11.2016 Braten
28.09.2016 Vegetarische Aufstriche
24.08.2016 Sirup und Likör
27.07.2016 Marmeladen und Chutneys
22.06.2016 Brot und Brötchen
25.05.2016 Pesto
27.04.2016 Warme, pikante Saucen
17.02.2016 Palatschinken, Crepes & Pfannkuchen
20.01.2016 Alles aus der Kartoffel
14.11.2015 Eintöpfe & Suppen *
09.09.2015 Eis
25.07.2015 Sommerdrinks *
25.06.2015 Salate & Marinaden *
11.05.2015 Pudding
21.03.2015 Geburtstagskuchen/-Torte
21.02.2015 Klassische Suppeneinlagen
08.11.2014 Knödel *
01.08.2014 Butterkuchen
17.03.2014 Liptauer

Genug geredet, jetzt geht es zur heutigen Aktion: Muffins & Cupcakes. Wobei diese süss oder herzhaft sein dürfen. Ich habe mich gegen Cupcakes entschieden, da ich mit den Frosting-Massen auf Kriegsfuß stehe - ich erinnere mich noch gut an das verlaufene Obazda-Frosting aus der Oktoberfest-Aktion und das Orangen-Frosting aus der Kürbis-Rettung (das dann einfach als Creme "verkauft" wurde). Jedenfalls habe ich mich für herzhafte Kräuter-Muffins entschieden. Diese sind vielseitig einsetzbar - auf dem Brunch-Buffet, im Picknick-Korb oder als Begleitung zu einem Glas Wein am Abend.


Käse-Kräuter-Muffins
für 12-16 Stück (je nach Größe der Muffin-Formen)

60 g Butter, geschmolzen
125 g Natur-Joghurt
125 g Milch
1 Ei
1 TL Salz
150 g Parmesan oder anderer, würziger Käse, frisch gerieben 
200 g Dinkelmehl, Type 630
1 Pk. Backpulver
4-5 EL frische Kräuter, fein gehackt (moi: Schnittlauch, Petersilie, Thymian, Rosmarin & Basilikum)
ggf. etwas Butter zum Fetten der Backformen

Butter, Joghurt, Milch, Ei und Salz in einer Schüssel verrühren. Nach und nach die restlichen Zutaten unterrühren.

Ggf. Muffinformen einfetten. Den Teig einfüllen. Dabei sollten die einzelnen Förmchen nur zu 2/3 gefüllt sein. Die Muffins im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft) etwa 25 Minuten backen, bis sie goldbraun sind. 

Ich habe noch einen schnellen Kräuterquark dazu gemacht. Dafür einfach 250 g Sahnequark mit frischen Kräutern, etwas Paprikapulver, Salz und Pfeffer anrühren.





Wer jetzt noch mehr Lust auf Muffins & Cupcakes hat - hier geht es zu den Rezepten der MitretterInnen:

1x umrühren bitte aka kochtopf - Zoes Muffins 
Barbaras Spielweise - Geburtstags-Cupcakes 
Brigittas Kulinarium - Muffins x zwei 
Brittas Kochbuch - Schwarzwälderkirsch-Cupcakes 
Das Mädel vom Land - Einhorn-Cupcakes 
genial-lecker - Möhren-Lauch-Muffins 

Kommentare:

  1. Haha, das mit dem Frosting kenne ich auch! Super Idee mit den Kräutermuffins, die werde ich bald mal nachbacken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass ich nicht als Einzige damit zu kämpfen habe.

      LG Andrea

      Löschen
  2. Nicht-süße Muffins mache ich viel zu selten. Deine nehme ich mir dann mal als Vorlage. :-)

    Liebe Grüße, Sus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das - ich freue mich immer, wenn ich inspirieren kann.

      LG Andrea

      Löschen
  3. Oh, wie lecker. Genau das richtige für den Osterbrunch.

    Sag mal, darf ich mir mal Deine obige Rettungsliste klauen. Als Neu-Admina suche ich genau so eine Übersicht über die vergangenen Themen. Das wäre wirklich sehr hilfreich für Barbara, Tamarer und mich.

    Liebe Grüße Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Britta,

      ja, die Muffins machen sich bestimmt gut beim Brunch.

      LG Andrea

      Löschen
  4. Hallo Andrea,
    so ein erprobtes Rezept suche ich - das ist genau nach meinem Geschmack! Frische Kräuter, Joghurt, Parmesan, das sind alles Zutaten, die man eigentlich immer im Haus (bzw. die Kräuter im Garten...) hat. Und mit dem Kräuterquark dazu sieht's nochmal so super aus. Klasse!
    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Barbara,

      so sehr erprobt ist das Rezept auch wieder nicht... habe die Muffins auch zum ersten Mal gebacken. Muss mal versuchen, ob sie mit Natron besser aufgehen.

      LG Andrea

      Löschen
  5. Und nochmals so ein tolles salziges Rezept. Ich liebe die weit mehr als die Suessen!

    LG Wilma /Pane-Bistecca

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    super Deine Muffins und erst die Idee mit den frischen Kräutern, ganz klasse.Werden unbedingt probiert, vielleicht jetzt mit frischem Bärlauch, huch, ich kann es kaum erwarten :).
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag noch Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ingrid,

      ja, mit frischem Bärlauch kann ich mit die kleinen Dinger echt gut vorstellen. Oder im Quark. Oder in beidem...

      LG Andrea

      Löschen
  7. Wenn ich das so höre mit den Cremes, dann weiß ich warum ich noch nie Frostingsausprobiert habe. :-) Die Käse-Kräuter-Muffins hören sich gut an. LG Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sylvia,

      dann bist Du auch so ein Frosting-Verweigerer?

      LG Andrea

      Löschen
  8. Die Käse-Kräuter-Muffins hören sich gut an, die sollte ich mal ausprobieren! Liebe Grüße Sylvia

    AntwortenLöschen
  9. Noch so eine schöne, herzhafte Anregung! Wäre doch auch etwas für ein Fingerfood-Buffet! Warum habe ich dabei noch nie an Muffins gedacht?
    Liebe Grüße Brigitta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Brigitta,

      Deine Frage kann ich Dir leider nicht beantworten. Aber jetzt kannst Du Muffins ja in Dein nächstes Buttet einbauen.

      LG Andrea

      Löschen
  10. Hm, und mit dem Dip dazu ... Fantastisch!
    Und danke, dass du diese Liste zusammengestellt hast - da sieht man erst, wie fleißig die Rettungstruppe schon war!!!
    Alles Liebe :-)

    AntwortenLöschen
  11. Ich geb's zu - ich fand die Muffins etwas trocken, deswegen habe ich den schnellen Quark dazu angerührt.

    Und ja, die Rettungstruppe hat schon einiges gerettet. Und die Liste könnte noch beliebig weitergeführt werden, Themen gibt es mehr als genug.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen