Mittwoch, 10. Juni 2020

Aprikosen-Chutney

Ich habe, mal wieder, zu viel Obst eingekauft. Passiert mir öfters, aber umkommen lassen kann ich die Lebensmittel nicht. In diesem Fall waren es einfach mehr Aprikosen als ich auf die Schnelle in Müsli und Snackdosen unterbringen konnte.

Also was damit machen? Ich hätte Marmelade, Sirup oder Chuntney daraus machen können und habe mich für die letzte Option entschieden.


Aprikosen-Chutney
(für ca. 3 Marmeladengläser)

150 g Rohrzucker
150 ml Weißweinessig
2 rote Zwiebeln oder Schalotten, fein gewürfelt
5-6 Zehen Knoblauch, fein gewürfelt
1 walnußgroßes Stück Ingwer, fein gewürfelt oder gerieben
1/2 TL Koriandersaat
1/2 TL Senfsaat
1/2 TL Cardamon-Saat
1 TL grüne Pfefferkörner
1 EL Meersalz
500 g Aprikosen, entsteint und gewürfelt

Alle Zutaten, bis auf die Aprikosen, in einen Topf geben und aufkochen. Wenn sich der Zucker und das Salz aufgelöst haben die gewürfelten Aprikosen zufügen. Alles unter gelegentlichem Rühren bei mittlerer Hitze ohne Deckel 20 Minuten einkochen lassen.

Noch heiß in gut gespülte Gläser füllen, sofort verschließen und 10 Minuten auf den Kopf stellen so dass ein Vakuum entsteht.




Wir haben das Chutney noch am gleichen Abend zu ein paar Käsewürfeln gereicht. Ist aber auch lecker zu Gegrillten.


Keine Kommentare:

Kommentar posten