Sonntag, 12. Januar 2014

Schnelle Sonntagsbötchen

Heute morgen habe ich mir erlaubt, etwas länger im Bett zu bleiben. Aber dann hatte ich Lust auf ein Sonntagsfrühstück und so habe ich schnell ein paar Brötchen gebacken. Im Prinzip ist es eine Variation der Dinkel-Kräuter-Brötchen.


Dinkel-Körner-Brötchen
für 8-12 Stück

75 g Körner-Mix (Kürbiskern-, Sonnenblumen- und Pinienkerne)
200 g Dinkelvollkornmehl
200 Dinkelmehl (Type 630)
50 g kernige Haferflocken
1 Pk. Backpulver
2 gestrichene TL Salz
200 g Quark (40 %)
200 g Buttermilch

Mehl zum Bestäuben

Backofen auf 190 °C (Ober- und Unterhitze) bzw. 170 °C (Umluft) vorheizen.

Den Körner-Mix in den Thermomix geben und 10 Sekunden auf Stufe 5 schreddern. Dann die restlichen Zutaten zufügen und 2 Minuten auf Teigstufe zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche kurz nachkneten, zu einer Rolle formen und in 8-12 Stücke teilen. Mit bemehlten Händen Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Zuerst mit Wasser bestreichen, dann die Oberfläche leicht bemehlen. Das Einschneiden der Teiglinge mit einem scharfen Messer habe ich vergessen.

Brötchen auf der mittleren Schiene ca. 30-35 Minuten goldbraun backen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.


Fazit: die Brötchen sind wieder gelungen, waren schnell fertig und dank des Körnermixes jetzt auch für süße und herzhafte Aufstiche geeignet.

Kommentare:

  1. mhhhhhhhhhhh,
    Alle Zutaten in den Thermomix geben und 10 Sekunden auf Stufe 5 schreddern. Dann die restlichen Zutaten zufügen ...

    muss man aber so nicht verstehen ?!?!?!
    Auf jeden Fall siehts sehr lägga aus !!!
    LG hellerlittle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,

      Du hast das Rezept wirklich aufmerksam gelesen. Danke, dass Du mich auf den Fehler hingewiesen hast - jetzt ist es korrigiert.

      LG Andrea

      Löschen