Mittwoch, 22. Januar 2014

Alles hat ein Ende ...

... nur die Wurst - ähhh, der Wickelkoß hat zwei!

Und die Champignon-Schwemme hat immer noch kein Ende. Sie reichen bestimmt für noch eine Mahlzeit. Heute aber gibt es erst einmal Wickelklöße bei uns - mit Champignonfüllung. Um ganz ehrlich zu sein, die Kloßmasse hätte ich auch selbst machen können, aber ich brauche Platz im Kühlschrank und dort lagern noch 2 Familienpackungen Kloßteig. Also wurde eine zu dem Wickelkloß verarbeitet.


Wickelklöße mit Champignonfüllung und Käsesauce
für 4 Personen

2 EL Öl
400 g Champignons, fein gewürfelt
1 Zwiebel, fein gewürfelt
1-2 Zehen Knoblauch, ebenfalls fein gewürfelt
1 Bund Petersilie, gehackt
1 Bund Schnittlauch, in Röllchen
1 Packung Kloßteig für rohe Klöße (750 g -1 kg)
2 Eier
Salz und Pfeffer

2 EL Butter
2 EL Mehl
250 ml Gemüsebrühe
200 ml Sahne
100 g fein geriebener Bergkäse
Muskat(nuss)

Öl erhitzen, Champignons und Zwiebeln darin ca. 5 Minuten braten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Knoblauch zufügen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen. Abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Kloßteig mit 1 Ei verkneten. Masse auf Frischhaltefolie zu einem Rechteck (ca. 25 x 30 cm) ausrollen. Abgekühlte Pilze mit Kräutern und 1 Ei vermengen, auf dem Kloßteig verteilen, dabei einen Rand lassen. Mit Hilfe der Folie zusammenrollen, auf ein Stück gebutterte Alufolie legen und darin einwickeln. Ein weiteres Stück Folie fest darumwickeln, dabei die Enden zusammendrehen. Wasser in einem großen Topf aufkochen. Rolle darin bei schwacher ­Hitze ca. 40 Minuten gar ziehen lassen.
 
Butter erhitzen und das Mehl darin anschwitzen. Gemüsebrühe und Sahne unter Rühren angießen. Aufkochen und ca. 5 Minuten köcheln Lassen. Käse in der Soße schmelzen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Rolle aus der Folie wickeln, aufschneiden und mit der Sauce anrichten. Wer mag, kann dazu einen Salat oder gedünstetes Gemüse reichen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen