Sonntag, 16. Juni 2013

Kuchenglück

Männe nervt seit Wochen, dass er einen Rhabarberkuchen will. Heute werde ich ihm seinen Wunsch erfüllen - es könnte ja sein, dass ich demnächst mal wieder etwas von ihm möchte... Überhaupt hänge ich heute mal wieder die liebevolle Hausfrau raus. Heute morgen nach dem Aufstehen gleich eine Waschmaschine voll Wäsche gerichtet (die der Lieblingsmann denn aufgehängt hat) und den Geschirrspüler eingeräumt (den er vorher ausgeräumt hat). Nur die Tasse Kaffee habe ich ihm ganz alleine zubereitet und auch das Backen des Bisquits obliegt mir (Frage des Lieblingsmannes: was, Kuchen bäckt man mit Speisestärke?). Ob mir der Göttergatte verzeihen kann, dass der Rhabarberkuchen ohne Streusel ist? Da ist mir einfach zu viel Butter dran - obwohl Mascarpone mit 85% Fett ja auch nicht zu verachten ist!

Wir müssen heute noch mal richtig zuschlagen, ab nächster Woche wollen wir etwas kürzer treten und ein wenig abnehmen - nötig hätten wir es beide.


Erdbeer-Rhabarber-Torte

4 Eier
150 g Zucker
1 EL Vanillezucker (vom Selbstgemachten)
75 g Mehl
50 g Speisestärke
1 TL Backpulver

Eier trennen, Eiweiß steif schlagen. Eigelb, Zucker, Vanillezucker und 4 EL warmes Wasser cremig rühren. Mehl, Speisestärke und Backpulver unterrühren. Den Eischnee nach und nach vorsichtig unterheben.

Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Durchmesser 26 cm) füllen und 25-30 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 175 °C (Umluft) backen, dann 5-10 Minuten im ausgeschalteten Ofen "nachziehen" lassen. Vor dem Aufschneiden vollständig auskühlen lassen.

500 g Rhabarber (geputzt gewogen)
500 g Erdbeeren
100 g Zucker
1-2 TL Speisestärke

Rhabarber putzen, schälen und in ca. 1 cm dicke Stücke schneiden. Mit dem Zucker vermengen und 1 Stunde Saft ziehen lassen. Erdbeeren waschen. 6-12 schöne Beeren aussortieren, den Rest (250 g) putzen, Grün entfernen und würfeln.

Rhabarber aufkochen, dann zugedeckt 5-7 Minuten köcheln lassen. Speisestärke in 100 ml Wasser anrühren und zusammen mit den Erdbeerwürfeln unterrühren. Kurz aufkochen lassen, dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

250 g Mascarpone
400 g Joghurt
50 ml Rhabarbersirup
1 Beutel (10 g) Agar-Agar (pflanzliches Geliermittel)

Mascarpone in einer Schüssel cremig rühren. Rhabarbersirup in einem Topf mit 100 ml Wasser und Agar-Agar verrühren. 2 Minuten kochen, dann leicht abkühlen lassen. Joghurt unterrühren, dann alles mit dem Mascarpone vermengen. Erdbeer-Rhabarber-Grütze unterheben, aber nicht komplett verrühren.

Tortenboden horizontal teilen. Boden in einen Tortenring legen, 2/3 der Mascarponecreme darauf verteilen. Deckel auflegen und mit der restlichen Creme bestreichen. Die zurückgelegten Erdbeeren ggf. halbieren und den Kuchen damit dekorieren.

Kuchen vor dem Anschneiden mindestens 2-3 Stunden kühl stellen.


Man sollte sich unbedingt an die Kühlzeiten halten, lieber etwas länger als zu kurz. Wir hatten bereits nach 1 Stunde heftigstes Verlangen nach dem Kuchen - leider lief er dann etwas auseinander! Im Nachhinein musste ich feststellen, dass das Rezept, welches ich mir hier ausgedacht habe, doch recht zeitaufwändig ist. Aber lecker war sie, unsere Torte.

1 Kommentar:

  1. Sehr leckeres Hüftengold. Ich hätte bestimmt auch nicht so lange warten können. Vielleicht hilft dann
    im weiteren FdH. B.

    AntwortenLöschen