Sonntag, 2. Juni 2013

Rhabarber trifft Spargel

Auf dem Markt haben wir gestern neben einem wunderschönen Rehrücken auch Rhabarber erstanden. Letzterer sollte eigentlich zu Sirup verarbeitet werden - bis ich auf die Idee gekommen bin, Spargel mit Rhabarber zu kombinieren. Ist eigentlich nichts Neues, aber wir hatten es noch nie ausprobiert.


Gekräuterter Rehrücken mit gebratenem Spargel-Rhabarber-Gemüse für 3 Personen

600 g Rehrücken
300 g Rhabarber
1 kg weißer Spargel
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
50 g Cashewkerne, grob gehackt
40 g Butter
1 EL Senf
frische Muskatnuss
Zucker
Salz & Pfeffer
1 große handvoll Kräutermischung (Petersilie, Pimpinelle, Kresse, Estragon, Kerbel etc.)

Rehrücken kalt abbrausen, trockentupfen. Fleisch erst in Frischhaltefolie und anschließend straff in Alufolie wickeln. Eingepackten Rehrücken in siedendes Wasser (etwas 80 °C) legen und darin in ca. 20 Minuten garen. Rücken aus dem Wasser heben und in der Folie 5 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit Rhabarber leicht abschälen, in 10 cm lange Stücke schneiden und längs halbieren. In kochendem Salzwasser 1 Minute kochen, danach kalt abschrecken.

Spargel schälen, holzige Enden abschneiden und in kochendem Salzwasser 8 Minuten kochen, abgießen und warm halten. Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein würfeln. Zusammen mit den Cashewkernen in der Butter anschwitzen, Spargel und Rhabarber hinzufügen. Mit Zucker, Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Nochmals 3 Minuten braten.

Kräuter waschen, abzupfen und fein hacken. Fleisch aus der Folie wickeln, rundherum mit Senf bestreichen, in den Kräutern wälzen und in Scheiben schneiden. Spargel-Rhabarber-Gemüse mit dem Rehrücken anrichten.

Als Beilage gab es kleine, halbierte Kartoffeln, die wir in Butter geschwenkt haben.



1 Kommentar:

  1. Mensch seid Ihr mutig. Spargel mit Rhabarber! Aber zu Wild-eine klasse Kombination zumindest in der Vorstellung. Wie ich Euch kenne, war das wieder eines eurer Wochenend- Leckerlis. Das Wasser läuft einem wie immer im Mund zusammen. B.

    AntwortenLöschen