Sonntag, 18. August 2013

Sonntagskuchen

Herr P. hat sich Zwetschgenkuchen gewünscht - aber im Gegensatz zum Letzten gibt es dieses Mal einen ohne Hefeboden. Den habe ich durch Mandelstreusel ersetzt.


Zwetschgenkuchen mit Mandelstreuseln

400 g gemahlene Mandeln
250 g Mehl
150 g Zucker
1 EL (10 g) Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Prise Zimt
1 TL Backpulver
250 g sehr kalte Butter
2 EL kaltes Wasser
500 g Zwetschgen 
2-3 EL Zimtzucker (lecker: eine Mischung aus Zucker und Zimtblüte)

300 g Mandeln, Mehl, Zucker Vanillezucker, Salz, Zimt und Backpulver gut vermengen. Butter in kleine Stück schneiden. Alles zusammen mit 2 EL Wasser in den Thermomix geben und Stufe 4-5 zu einem krümeligen Teig verarbeiten.

Den Boden einer Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier bespannen, 2/3 des Teiges darauf verteilen und gut andrücken. Den Teig und die ausgelegte Springform für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Zwetschgen vierteln und einsteinen.

Restliche Mandeln auf dem Boden verteilen und mit den Zwetschgen dachziegelartig belegen. Mit Zimtzucker bestreuen und den restlichen Teig darüber krümeln.

Im vorgeheizten Backofen bei 170 °C (Umluft) 50-60 Minuten goldbraun backen. Den Kuchen in der Form abkühlen lassen, dann den Rand vorsichtig von der Form lösen und auf eine Kuchenplatte geben. 


Am allerbesten schmeckt der Kuchen noch warm mit einem Klecks Sahne - hmmmmmmm...

Kommentare:

  1. Sieht das lecker aus und wie es duftet, kann man sich gut vorstellen. Schickt doch mal ein Stück rüber oder besser zwei. B.+B.

    AntwortenLöschen
  2. Mhhhhhhhhhhhhh, ich kann es ja fast schmecken *lol
    hatte grade das letzte Stück meines Kuchens der leider total daneben ging aber geschmeckt hat er zumindest *jaja
    LG und meld dich mal wieder

    AntwortenLöschen