Freitag, 30. August 2013

Feige & Ziegenkäse

Cornelia von der Seelenschmeichelei hat eine wunderbare Feigen-Ziegenkäse-Tarte mit Parmaschinken, Rosmarin und Honig gezeigt, die in mir sofort ein Begehren ausgelöst hat. Da ich heute einen freien Tag hatte und Herrn P. mit einem leckeren Essen überraschen wollte, habe ich die feige Ziege einfach mit den mir zur Verfügung stehenden Zutaten nachgebaut - in einer etwas veränderten Variante, da ich kein Honig-Fan bin. Den Parmaschinken (bei mir wäre es Schwarzwälder Schinken geworden) habe ich schlicht und einfach vergessen auf die Tartelettes zu tun, was dem Geschmack aber keinen Abbruch getan hat...


Feigen-Ziegenkäse-Tartelettes mit Thymian für 3 Stück

1 Packung frischer Blätterteig
200 g cremiger Ziegenfrischkäse (mit Kräutern)
100 g Zick de Zwiener (etwas festerer Ziegenfrischkäse)
3 große Feigen
1 EL frische Thymianblättchen
Salz und Pfeffer
ggf. etwas Crema di Balsamico mit Dattel & Feige

Aus dem Blätterteig 3 Kreise ausschneiden und die Tartelettes-Formen damit auskleiden. Böden mehrfach einstechen. Den Ziegenfrischkäse darauf verteilen, glatt streichen und etwas frischen Pfeffer darüber mahlen. Feigen waschen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden. Die Tartelettes damit belegen. Thymian darüber streuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C (Umluft) ca. 25 Minuten backen. Mit Salz und Pfeffer bestreuen, ggf. etwas Crema di Balsamico darüber träufeln und warm servieren.


1 Kommentar:

  1. Da könnte man direkt ein Freund von mildem Ziegenkäse werden bei dem Drumherum. B.

    AntwortenLöschen