Sonntag, 17. Februar 2013

Linsen

Als Kind waren Linsen für mich ein Greuel. Ich mochte sie nicht und hatte sie bis vor ein paar Jahren auch völlig aus meiner Küche verbannt. Bis ich die roten Linsen für mich entdeckt habe. Nachdem diese des öfteren unseren Speiseplan bereichert hatten, wurde ich mutiger und traute mich an andere Sorten: schwarze Beluga-Linsen und grüne Le-Puy-Linsen wurden eingekauft, getestet und ebenfalls für gut befunden. Nur mit den Tellerlinsen kann ich mich bis heute nicht wirklich anfreunden.

Angeregt durch grain de sel und Küchentanz sind die Linsen heute eine eher ungewöhnliche Liaison eingegangen - sie wurden mit Pasta kombiniert! Noch ein bisschen Gemüse dazu und fertig war war eine schnelle, sättigende und vegetarische Mahlzeit.


Pasta mit Linsen-Zitronen-Sauce für 2 Personen

5 EL Beluga-Linsen
5 EL Le-Puy-Linsen
250 g Pasta
1 große Karotte
1 Petersilienwurzel
1 Knoblauchzehe
1 kleine Stange Lauch
1/2 - 1 frische Chilischote
1-2 EL Butter
etwas Currypulver
50 ml Weißwein
100 ml Gemüsebrühe
150 g Creme Fraiche
Schale und Saft von einer Zitrone
Koriander, gemahlen
Salz und Pfeffer
Petersilie
Parmesan

Linsen in eine Topf geben und in ca. 25 Minuten bissfest kochen. Karotte, Petersilienwurzel und Knoblauch schälen, fein würfeln. Lauch putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Chili waschen, putzen, entkernen und fein hacken.

Pasta in reichlich Salzwasser al dente kochen. In der Zwischenzeit die Butter in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse zusammen mit etwas Currypulver darin andünsten. Weißwein und Gemüsebrühe angießen, etwas einreduzieren lassen. Creme Fraiche, Zitronenschale und -Saft zugeben. Leicht köcheln lassen, dann die Linsen zufügen und in der Sauce erwärmen. Mit Koriander, Salz und Pfeffer abschmecken.

Pasta abgießen und mit der Sauce vermengen. Mit Parmesan und gehackter Petersilie servieren.

1 Kommentar:

  1. Nicht nur für Vegetarier ein Genuss. Wird demnächst nachgekocht. B

    AntwortenLöschen