Mittwoch, 1. Mai 2013

Der erste Spargel

Endlich ist es soweit: wir konnten heute den ersten, deutschen Spargel bei unserem Spargelhof erstehen. Da wir noch ein Bund Radieschen im Kühlschrank hatten, konnten wir auch gleich ein Rezept ausprobieren, das wir bei "Schöner Tag noch" gesehen hatten. Allerdings haben wir den Spargel auf konventionelle Art gegart, da wir auch endlich unseren neu erworbenen Spargeltopf ausprobieren wollten.



Spargel mit Radieschenvinaigrette für 2-4 Personen

2 kg weißer Spargel
Zucker & Salz
1 Bund Radieschen
1 Frühlingszwiebel
5 EL Öl
3 EL weißer Balsamico-Essig
Zucker
Salz & Pfeffer
Schnittlauch

Spargel waschen, schälen und die holzigen Enden abschneiden. Spargel zusammen mit Wasser, etwas Salz und Zucker in eine Topf geben. In 10-15 Minuten nicht zu weich kochen.

In der Zwischenzeit Radieschen waschen, putzen und in Stifte schneiden. Frühlingszwiebel ebenfalls waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Öl zusammen mit dem Essig verrühren.  Mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Radieschenstifte und Frühlingszwiebeln unterrühren. Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in Röllchen schneiden.

Spargel aus dem Topf nehmen, abtropfen lassen, portionsweise auf Tellern verteilen und mit der Radieschen-Vinaigrette beträufeln. Mit den Schnittlauchröllchen garnieren und sofort servieren.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen