Montag, 14. Mai 2012

Wildschweinfilet im Kräuter-Speck-Mantel


Vom Wochenende war noch ein Wildschweinfilet "übrig". Und da es heute Nacht nicht gerade warm war und die Vorhersage für die folgende auch nicht besser aussieht, haben wir dem Schweinderl ein Mäntelchen angezogen und es in den warmen Ofen gepackt. Die Kräuter hat Herr P. übrigens eigenhändig gepflückt - einmal quer durch den Garten...



Wildschweinfilet im Kräuter-Speck-Mantel mit gebratenen Kartoffeln und Spargel (für 2 Personen)

280 g Wildscheinfilet (Lende)
100 g Bacon in dünnen Scheiben
1 handvoll gemischte Kräuter (Thymian, Salbei, Borretsch, Olivenkraut, Oregano, Sauerampfer... halt eine "wilde" Mischung)
1-2 EL Kremser Senf
1-2 EL Öl
400 g Kartoffeln (festkochend)
1 kg weißer Spargel
Zucker
Salz & Pfeffer
1 EL Suppengrundstock

Das Wildschweinfilet parieren. Den Bacon leicht überlappend auf einem Küchenbrett ausbreiten. Kräuter waschen und hacken.

Kartoffeln und Spargel schälen. Den Mixtopf mit knapp 1 l Wasser füllen, Suppengrundstock zufügen.  Kartoffeln halbieren und in das Garkörbchen des Thermomix geben. Die holzigen Enden des Spargels abschneiden und die Stangen in den Varoma legen. Alles zusammen 30 Min./Varoma/Stufe 1 garen.

In der Zwischenzeit das Filet mit dem Senf einstreichen, dann in den gehackten Kräutern wälzen. In den Bacon einwickeln. Öl in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch darin von allen Seiten anbraten. Dann in einer feuerfesten Form im vorgeheizten Backofen bei 150 °C (Umluft) 10-15 Minuten fertig garen  lassen.

Die Kartoffeln kurz im Bratfett schwenken. Das Fleisch nach kurzer Ruhezeit aufschneiden und alles zusammen auf Tellern anrichten.



1 Kommentar:

  1. Ein hervorragendes Gericht zum Nachmachen bestens geeignet. Wir werden es auf alle Fälle probieren, denn es sieht -so wie es fotografiert ist- so lecker aus, dass das Essen ein Muss ist.B.

    AntwortenLöschen