Donnerstag, 24. Mai 2012

Duell der Köpfe


Das kommt davon, wenn man durch das www im Allgemeinen und Kochblogs im Besondern surft. Man findet immer mehr Events, die zum Mitmachen verführen. In diesem Fall bin ich bei "Aus meinem Kochtopf" über das Duell der Köpfe gestolpert. Dabei geht es um das beste Spargelrezept 2012. Leider steht da 2012 - und nicht 2010. Denn sonst hätte ich glatt mit meinem Spargel-Mango-Salat mit Garnelen teilgenommen. Der war super lecker *schwärm*. Und mein Cappuccino vom grünen Spargel nimmt ja schon an Uwe's Cookbook of Colors teil... aber schließlich wohne ich hier inmitten eines Spargelanbaugebiets und habe somit frischen Spargel direkt vor der Türe. In meinem Kopf schwirren noch tausend Ideen herum, was man damit anstellen kann.

Abendessen auf der Terrasse

Lieber Peter, ich nehme die Herausforderung an! Hier also mein Rezept - die Zubereitung erfolgt im Themomix:

Schollenfilet auf grünem Spargel und Kerbel-Hollandaise
(für 2 Portionen)


1/2 Pk. fertiger Blätterteig aus dem Kühlregal
500 g grüner Spargel
250 g Schollenfilets (2 Stück)
110 g Butter
80 g Sahne
Salz & weisser Pfeffer
1 gute Prise Zucker
1 Schuss Zitronensaft
5 Eigelb
etwas frischen Kerbel

Den Blätterteig auf der Küchenarbeitsplatte ausbreiten, halbieren und in der Mitte umschlagen, so dass er doppelt liegt. Beide Stücke auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit einem Eigelb bepinseln. Backofen auf 180 °C (Umluft vorheizen).

Die holzigen Enden vom grünen Spargel abschneiden und waschen. Spargel in den unteren Teil des Varomas legen. Die Schollenfilets mit Salz und Pfeffer würzen, auf den oberen Teil des Varomas legen. 1/2 Liter Wasser in den Mixbehälter geben, Varoma aufsetzten und 15 Minuten/Varoma dünsten.

Blätterteig ebenfalls für 15 Minuten in den Backofen geben.

Für die Hollandaise Butter und Sahne in den Mixtopf geben. 1/2 TL Salz, etwas Pfeffer und Zucker zufügen. Bei 80 °C/Stufe 4/ 2 Minuten erwärmen. 4 Eigelb und ein Spritzer Zitronensaft zufügen. Weitere 6 Minuten bei 80 °C/Stufe 4 garen. Am Schluss ein paar klein gehackte Kerbelblättchen unterrühren.

Den Blätterteig aufschneiden, Spargel und Fischfilet auflegen, etwas Hollandaise darauf geben und den "Deckel" auflegen. Servieren.


Natürlich hätte ich den Fisch und den Spargel auch im Dampfgarer machen können, aber um ganz ehrlich zu sein: der Garaufsatz (Varoma) vomThermomix reinigt sich wesentlich schneller als die Einbau-Variante.

Blogevent Duell der Köpfe

P.S.: Bei flowers on my plate habe ich zufälligerweise ein Rezept für eine super schnelle Hollandaise gefunden. Wer also keinen Thermomix hat, der wird hier fündig...

Kommentare:

  1. yummy ich auch will *motz
    also 1. Gericht
    und 2. TM *jabüdde
    und 3. drück ich dir die Daumen !!!

    DD Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,
    leider gibt es bei dem Event ja gar nichts zu gewinnen. Und ich hätte sogar Dein Rezept Spargel-Mango-Salat mit Garnelen aufgenommen. Denn das klingt wirklich sehr lecker und es ist schade, dass man die Zeit nicht zurückdrehen kann.
    Aber auch Deine Kreation mit dem Schollenfilet lässt meiner Fantasie Platz für die Vorfreude aufs erste Nachkochen.

    Mit leckerem Gruß, Peter

    AntwortenLöschen