Sonntag, 2. Februar 2014

Sonntagssüß: Mandelkuchen

Meine Schwägerin hat mir von einem Mandelkuchen vorgeschwärmt, den sie, seit sie einen Thermomix besitzt, gerne bäckt. Das hat dann doch meine Neugierde geweckt und ich habe sie um das Rezept gebeten. Deswegen gibt es heute als Sonntagsssüß diesen Mandelkuchen, den mir der Thermomix ganz fix gerührt hat.


Mandelkuchen
für eine kleine Springform - die Angaben in Klammern sind für eine große Form

150 g Mandeln, geschält (250 g)
150 g Zucker (250 g)
3 Eier (4)
Abrieb von 1 Zitrone (2)

Backofen auf 180 °C (Umluft) vorheizen. Mandeln 15 Sekunden auf Stufe 5 hacken und umfüllen. Zucker 15 Sekunden auf Stufe 10 pulverisieren. 2 EL (3 EL) davon abnehmen und zur Seite stellen. Zum Rest die Eier und den Zitronenabrieb zufügen. 2 Minuten auf Stufe 4 mischen. Mandeln in den Mixtopf geben und 5 Sekunden auf Stufe 3 unterrühren.

Eine Springform mit Backpapier auslegen, Masse einfüllen und 25-35 Minuten bei 175 °C (Umluft) backen. Etwas abkühlen lassen, dann aus der Form nehmen und auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Mit dem restlichen Puderzucker bestreut servieren. Ich habe noch ein schnelles Mandarinensößchen dazu gereicht. Dazu 1 Dose Mandarinen pürieren, in einen Topf füllen und mit etwas Speisestärke andicken.


Kommentare:

  1. Klingt gut. Ich glaube, der kann süchtig machen. Dazu das fruchtige "Etwas" von der Mandarine - da kann m(M)an(n) bestimmt nicht nein sagen. B.

    AntwortenLöschen
  2. Das hört sich nach einem sehr leckerem Kuchen an und weil ich von der Weihnachtsbäckerei noch Mandeln übrig habe werde ich es sicherlich die Tage nachbacken... LG Nadine

    AntwortenLöschen