Dienstag, 4. Februar 2014

Rumfort-Kohl

Ich habe am Wochenende einfach zu viel Kohl gekauft und der muss nun weg. Kurz entschlossen ist alles Gemüse und eben der Kohl in einen Topf gewandert um zu einem Kohleintopf zu werden. Ein richtiges Reste-Fest, denn am Abend, als ich den Eintopf aufgewärmt habe, sind noch ein paar Nudeln, die vom gestrigen Abendessen übrig waren, in dem Eintopf gelandet...


Rumfort-Kohl-Eintopf
für 4 Personen

Öl zum Anbraten
1 Zwiebel, gehackt
1/2 Spitzkohl, in Streifen geschnitten
4 große Kartoffeln, geschält & gewürfelt 
1-2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 Handvoll Rosenkohl, halbiert
500 g Broccoli, in Röschen geteilt
500 g weiße Champignons, geviertelt
Zucker
Kümmel, gemahlen
Salz und Pfeffer
ggf. etwas Schmand

Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig andünsten. Spitzkohl zufügen und kurz anbraten. Dann die Kartoffeln und den Knoblauch in den Topf geben. So viel Wasser zufügen, dass das Gemüse gut bedeckt ist. Mit Suppengrundstock, etwas Zucker und Kümmel würzen. Zugedeckt ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen, dann den Rosenkohl, Broccoli und Pilze zufügen und gut vermengen. Weitere 10-15 Minuten garen, bis die Kartoffeln weich sind. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eintopf in Tellern oder Schalen anrichten. Gegebenenfalls etwas Schmand dazu reichen.

Und nun überlege ich mir, was ich aus dem restlichen Spitzkohl mache...

1 Kommentar:

  1. Ein lecker Eintopf. Der duftet schon nur beim Anblick.B.

    AntwortenLöschen