Samstag, 12. Januar 2013

Wilde Burger de Luxe

 

Das erste Gericht, das wir aus der wilden Hackmasse kreiert haben: Wilde Burger!

Hackmasse
4 Brötchen
100 g roten Feldsalat
12 dünne Scheiben Frühstücksspeck(Bacon)
8 Champignons
etwas Öl zum Braten
1 Frühlingszwiebel
1 Becher Schmand
4 EL Preiselbeeren aus dem Glas
etwas Orangenabrieb
Pfeffer und Salz


Aus der Hackmasse 4 Patties/Frikadellen formen. Champigons und Lauchzwiebel putzen, in dünne Scheiben schneiden. Feldsalat putzen und waschen. Schmand und Preiselbeeren verrühren, mit Orangenabrieb, Salz und Pfeffer abschmecken. Brötchen aufschneiden.

Öl in einer Pfanne erhitzen, Frühstücksspeck und Champignonscheiben darin anbraten. Herausnehmen und im Backofen warm halten. Dann die Hackpatties von beiden Seiten braten.

Brötchen mit dem Feldsalat belegen, Patties, Frühstücksspeck, Champignons und Lauchzwiebelringe auflegen. Zum Schluß einen Klecks Preiselbeerschmand  darauf geben und den Brötchendeckel auflegen.



Hier noch die frauenfreundliche Variante mit Schweizer Wickel...





1 Kommentar:

  1. Auf was für Ideen ihr kommt.
    Dieses Gericht hätte bei dem Beef-Wettbewerb sicher auch einen vorderen Platz belegt.
    Versucht doch mal das Rezept für eine
    Wochenkampagne bei Mc... oder einem anderen Fast-Fooder anzubieten. B.

    AntwortenLöschen