Sonntag, 27. Januar 2013

Gut gekleidet

Heute Mittag gab es den 2. Mufflonrücken von letzter Woche. Und da wir Temperaturen um den Gefrierpunkt herum haben, dachten wir, dass wir dem Tierchen ein Mäntelchen aus Frühstücksspeck anziehen. Keine Mühen haben wir bezüglich der Beilagen gescheut, denn obwohl Herr P. mit einer Erkältung zu kämpfen hat, hat er sich gestern Abend noch aufgerafft und frische Chilischoten besorgt - ist er nicht lieb?


Medaillons vom Mufflon im Speckmantel mit Vanille-Chili-Schupfnudeln und Pariser Karöttchen (für 2 Personen)

1 ausgelöster Rücken vom Mufflon (ca. 300 g)
8 Scheiben Frühstücksspeck (Bacon)
400 g Schupfnudeln
1 Vanilleschote
1 Chilischote
250 g Pariser Karotten
Suppengrundstock
Zucker
Salz und Pfeffer
Butter und Öl zum Anbraten

3 Teller (ofenfest) in den Backofen stellen und auf 160 °C (Umluft) vorheizen.

Den Mufflonrücken in 8 kleine Medaillons schneiden, salzen, pfeffern und anschließend mit dem Frühstücksspeck umwickeln.

Chili waschen, der Länge nach aufschneiden, die Kerne entfernen und in feine Streifen schneiden. Vanilleschote ebenfalls der Länge nach aufschneiden und das Mark herauskratzen.

Karöttchen in einem Topf mit etwas Wasser, Suppengrundstock und einer Prise Zucker nicht zu weich kochen. Abgießen und in etwas Butter schwenken. Warm halten.

Etwa 2 EL Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Chili, Vanilleschote und -Mark hineingeben. Die Schupfnudeln darin bei nicht zu großer Hitze goldbraun braten.

In einer anderen Pfanne etwas Öl erhitzen und die Medailons von allen Seiten kräftig anbraten. Herausnehmen, auf einen der vorgewärmten Teller legen und im Backofen ca. 10 Minuten nachgaren.

Schupfnudeln, Karöttchen und die Medaillons auf vorgewärmten Teller anrichten und sofort servieren.



1 Kommentar:

  1. das sieht sehr lecker aus,ich habe richtigen appetit bekommen.bri

    AntwortenLöschen