Freitag, 31. Oktober 2014

Happy Halloween

In Amerika gibt es ja ein paar andere Feiertage als bei uns. Manche davon halten inzwischen auch Einzug in Deutschland. Ein solcher Import ist Halloween.

Dieses Jahr haben es die Winelanders so richtig krachen lassen und eine Halloween-Party auf die Beine gestellt. Gruseliges Essen darf da natürlich nicht fehlen... Hier also die Speisekarte:
  • Salat von schwarzen Plattwürmern (Schwarzer Nudelsalat)
  • Faulender Kartoffelsalat (Lila Kartoffelsalat nach diesem Rezept)
  • Tranchen von gepökeltem Trollhintern mit Drachenblut (Scheiben vom Burgunderschinken mit Glühweinvinaigrette) -> das Rezept muss ich mir noch besorgen
  • Spinnweben mit Wurmdreck in chinesischem Drachendressing - Rezept weiter unten
  • Gebratene Zombi-Augen in pikanter Sauce mit Gammelkäse (Hackbällchen in Tomatensauce mit grünem Käse)
  • Salat von gehackten Jungfrauen-Piranhas (Rosa Heringssalat nach diesem Rezept)
  • Bunte Monsteraugen (Gefüllte Eier)
  • Erbrochenes als Dipp zu Rohkost oder als Aufstrich (Schafskäsecreme nach diesem Rezept und eine Guacamole)
  • Fritierte Drachenschuppen (Chips)
  • Troll-Köttel (Flips)
  • Oger-Würstchen (Saure Gurken)
  • In Chili-Kräuter-Öl eingelegte Augäpfel von bei Vollmond erlegten Baby-Elwetritsche (Pikant eingelegte Mini-Mozzarella)
  • Zombi-Schleim mit sauren Glühwürmchen (Wackelpudding mit Fruchtgummi-Würmchen)
  • Blutbirnen auf Hirnpudding (Rotweinbirnen auf Vanillepudding)
  • Kuchensärge (Zitronenkuchen in Sargform)
Leider habe ich nicht von allen Speisen Fotos und auch die Rezepte sind nicht vollständig. Mal davon abgesehen ist der Salat von schwarzen Plattwürmern ein einfacher Nudelsalat, den ich einfach mit schwarzen Bandnudeln gemacht habe. Gleiches gilt für den Kartoffelsalat, für den habe ich einfach lila Kartoffeln verwendet.










Spinnweben mit Wurmdreck in chinesischem Drachendressing
(Scharfer Glasnudelsalat)

200 g Glasnudeln
1/2 Bund Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
500 g Hackfleisch
1 EL Ingwer, gerieben 
1 EL grüne Currypaste
Sojasauce
Sweet-Chili-Sauce
Saft von 1 Limette
Zucker 
Salz und Pfeffer
frischer Koriander
Öl zum Anbraten

Glasnudeln nach Packungsangabe in heißem Wasser einweichen, klein schneiden und in einem Sieb abtropfen lassen. Zusammen mit den Frühlingszwiebeln in eine Schüssel geben.

In einer Pfanne etwas Öl erhitzen. Das Hackfleisch darin zusammen mit Knoblauch und Ingwer krümelig anbraten. Mit Currypaste, Sojasauce und Sweet-Chili-Sauce würzen. Ebenfalls in die Schüssel geben. Alles gut vermengen. Mit Limettensaft, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

Vor dem Servieren mit Koriandergrün bestreuen.















1 Kommentar:

  1. Du hast Dir ja wieder ne Menge einfallen lassen und viel arbeit gemacht. Sicherlich ist das Halloween-Buffet gut angekommen. Hätte gern davon gekostet. B.

    AntwortenLöschen