Samstag, 18. Oktober 2014

Kaffeegenuß

Bei uns gibt es nicht oft Kaffee, denn Herr P. trinkt diesen selten zu Hause und ich trinke lieber Tee. Trotzdem brauchen wir ab und an dieses schwarze Gold. Nun ist es so, dass unsere Pad-Maschine seit einiger Zeit undicht ist und ausgetauscht werden muss.

Im Urlaub, den wir bei den Schwiegertigers verbracht haben, haben wir den Kaffeebereiter von Eva Solo kennengelernt und waren von dem doch recht simplen Prinzip begeistert. Diese Woche kam dann unserer an: ein Schmuckstück im schwarzen Neoprenanzug!


Als wir dann heute auf dem Wormser Wochenmarkt noch den funkelnagelneuen Stand von Perro Negro Kaffee aus Eich gesehen haben, war das doch ein Wink des Schicksals. Die beiden Inhaber beraten kompetent und freundlich. Man merkt förmlich, dass die beiden für den Kaffee leben und sie am liebsten alle Anbaugebiete selbst besuchen wollen, um Neues  und vielleicht auch noch irgendwo versteckte Schätze zu entdecken. Also sind wir mit einem kleinen Päckchen eines Jemenitischen Kaffees heimgegangen, der einen Geschmack nach Pflaumenblüten haben soll. Mal schauen, ob der Lieblingsgatte dieses auch schmecken wird, oder was er "findet" - jedenfalls plant er bereits eine Versuchsreihe...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen