Sonntag, 12. Oktober 2014

Der Herbst ist da

Das neblig-trübe Wetter des Herbstes ist da. Zeit, wieder Eintöpfe und andere herzhafte Gerichte auf den Tisch zu bringen.

Freundlicherweise haben meine Mutter und ihr Lebensgefährte einen schönen Wirsingskopf aus ihrem Urlaub im Dithmarschen mitgebracht. Leider ist so ein Kopf viel zu groß für 2 Personen. Ich mag Wirsing zwar, aber eine Woche lang jeden Tag Kohl ist mir dann doch zuviel. Macht nichts, wir haben ja den Sonntags-Trumpf in der Hand: bei den Winelanders (so nennt sich unser Trupp inzwischen) finden wir immer Abnehmer. Und so habe ich gleich einen großen Topf des köstlichen Eintopfes aufgesetzt, den wir jetzt in geselliger Runde verspeisen werden.


Wirsing-Hack-Eintopf
für 8 Personen

300 g Bauchspeck, in Streifen geschnitten
3 Zwiebeln, gewürfelt
1 kg gemischtes Hackfleisch
200 ml Weißwein
1 großer Wirsing, in Streifen geschnitten
500 g Kartoffeln, geschält und gewürfelt
3 Zehen Knoblauch, fein gewürfelt
3 EL Suppengrundstock
4 EL Sweet-Chili-Sauce
Kümmel, gemahlen
Salz und Pfeffer

Öl in einem großen Topf erhitzen. Speck und Zwiebeln darin anbraten. Dann das Hackfleisch zufügen und krümelig anbraten. Mit Weißwein ablöschen, damit sich der Bodensatz löst. Wirsing, Kartoffeln, Knoblauch und 1,5 Liter Wasser zufügen. Mit Suppengrundstock, Sweet-Chili-Sauce und Kümmel würzen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten garen. Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen