Sonntag, 8. Juli 2012

Aber bitte mit Sahne...


An dieses Musikstück musste ich denken, als meine Schwägerin heute fragte, ob wir auch Eclairs machen könnten. Klar doch, können wir, aber die sind ja mit fetter Buttercreme gefüllt. Was hat das also mit Sahne zu tun? Ganz einfach, sie wollte eine etwas leichtere und fruchtige Füllung haben - also Windbeutelfüllung. Auch dieser Wunsch war erfüllbar. Und so kam es, dass wir für das nachmittägliche Kaffeekränzchen gebacken haben.

Bei der Brandteigherstellung hat mich der Thermomix unterstützt. Denn eigentlich mache ihn diesen Teig nicht so gerne, da er mir tatsächlich schon einmal angebrannt ist!



Brandteiggebäck mit fruchtiger Sahnefüllung

250 ml Wasser
100 g Butter
1 Prise Salz
200 g Dinkelmehl (geht natürlich auch mit Weizenmehl)
4 Eier
1 gestr. TL Backpulver

300 ml Schlagsahne
2-3 EL Vanillezucker
4-5 EL Johannisbeermarmelade
frische Johannisbeeren

Puderzucker zum Bestäuben


Brandteig

Wasser, Butter und Salz 5 Minuten bei 100°C auf Stufe 1 erhitzen. Das ganze Mehl auf einmal zufügen und 1 1/2 Minuten auf Stufe 4 unterrühren. 10 Minuten abkühlen lassen. Auf Stufe 5 stellen und die Eier einzeln durch die Deckelöffnung geben. Vor dem letzten Ei das Backpulver zufügen.

In einen Spritzbeutel füllen und Streifen (für Eclairs) oder Tupfen (für Windbeutel) auf ein mit Backpapier belegtes Backblech spritzen. Dabei auf genügend Abstand achten. Im vorgeheizten Backofen bei 190°C (Umluft) ca. 20-25 Minuten goldbraun backen.

Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Füllung

Die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen, am Schluss die Marmelade unterrühren.

Fertigstellung

Die Eclairs/Windbeutel aufschneiden, mit der Sahne füllen und mit Johannisbeeeren garnieren. Deckel aufsetzen und mit Puderzucker bestäuben.

 



1 Kommentar:

  1. Sicher hat es so wundervoll geschmeckt, wie es fotografiert ist.
    Beides profimäßig in der Herstellung. Da bekommt man Appetit nur vom Hinsehen. Glückwunsch an den Bäcker und den Fotografen.
    B.+B.

    AntwortenLöschen