Montag, 9. Januar 2012

Suppengrundstock mal anders

Nachdem wir ja unseren veganen Suppengrundstock schon selbst machen, habe ich heute mal einen "Fleischbrühen"-Gundstock im Thermomix gebastelt. Gefunden habe ich das Rezept (zumindest so ähnlich) im Wunderkessel.

100 g Sellerie
150 g Karotten
100 g Zwiebel
50 g Blattpetersilie
3 Knoblauchzehen

in den Mixi geben und 10 Sek./Stufe 5 zerkleinern.

400 g Rinderhackfleisch
400 g grobes Meersalz
50 g Rotwein

zufügen, 15-20 Sek./Teigstufe vermengen. Dann 30 Min./Varoma/Stufe 1-2 kochen, dabei das Garkörbchen als Spritzschutz auf den Deckel stellen.

Danach den Messbecher aufsetzen und 1 Min./Stufe 6-10 pürieren. In Schraubgläser füllen und abkühlen lassen.

Hält sich angeblich im Kühlschrank mehrere Monate und man benötigt 1 TL für 500 ml Wasser.

P.S.: Besser nicht, wie ich das getan habe, den Löffel abschlecken, das Zeug ist brutal salzig...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen