Freitag, 27. Januar 2012

Eintopf Thai-Style...


... oder so etwas in die Richtung.
Eigentlich wollte ich heute einen schönen Putenrollbraten im Crocky machen. Aber irgendwie konnte ich keinen auftreiben. Sogar im Real habe ich geschaut - nix, nada! Morgen schaue ich auf dem Markt beim Geflügelhändler und friere ihn ein!!!

Nun gut, nachdem kein Putenbraten verfügbar war, musste ich eben umdisponieren. Mit Cocosmilch und Thai-Curry arbeite ich ja super gerne - also hatte ich damit schon das "Grundgerüst" für mein heutiges Gericht, das ich Eintopf Thai-Style getauft habe. Für 4 Portionen braucht man:

5 Karotten
1 EL Pflanzenöl
1 walnussgroßes Stück Ingwer
1 Knoblauchzehe 
2 Dosen Cocosmilch
1-2 TL Thai-Curry-Paste
2 EL Sweet-Chili-Sauce
2 EL Soja-Sauce
1 EL Suppengrundstock
3 Frühlingszwiebeln
400 g Champignons
1 Tasse TK-Erbsen
270 g Muschelfleisch (TK)
4 Handvoll Basmati-Reis
Salz und Pfeffer
1/2 Bund Koriandergrün oder Blattpetersilie

Die Karotten schälen und würfeln. Ingwer und Knoblauch schälen, fein würfeln oder reiben. Die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Ringe, die Champignons in Scheiben scheiden.

Den Basmaiti-Reis in reichlich Salzwasser bissfest kochen, abgießen und beiseite stellen.

Das Öl in einem großen Topf erhitzen. Karottenwürfel und Ingwer darin andünsten. Mit der Cocosmilch ablöschen. Mit Knoblauch, Curry-Paste, Chili-Sauce, Soja-Sauce und Suppengrundstock würzen. Aufkochen, dann Hitze reduzieren und 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend Frühlingszwiebeln, Champignons und Erbsen in die Sauce geben, weitere 5 Minuten köcheln. Zuletzt den gekochten Reis und das Muschelfleisch im Eintopf erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Auf Teller verteilen und mit gehacktem Koriander/Petersilie garnieren.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen