Sonntag, 7. Juni 2015

Wild & Spargel - immer eine gute Kombination

Vor ein paar Tagen habe ich mit den Schwiegertigers telefoniert und sie haben uns erzählt, dass sie nächste Woche für ein Geburtstagsessen Spargel mit Schweinefilet zubereiten wollen - so ganz klassisch mit gedünstetem Spargel, gebratenen Schweinemedallions und irgendeiner Sauce. Aber das ist ja alles etwas zu einfach und simpel, denn auch die Schwiegertigers lieben etwas ausgefallenere Rezepte und experimentieren gerne. Also habe ich Dr. Google bemüht und nach Rezepten der anderen Art gesucht - und ein passendes gefunden. Allerdings finde ich dessen Rezeptangaben sehr undurchsichtig und teilweise mangelhaft - so wird nicht angeben, bei welcher Temperatur das Fleisch gegart werden soll.



Gefüllter Rehrücken mit grünem Ofenspargel
für 2-3 Personen

550 g ausgelöster Rehrücken ohne Knochen
100 g Ricotta
1 Ei Gr. M
1 1/2 TL Suppengrundstock
1 TL frische Thymianblättchen
100 g Spinat (TK, aufgetaut und gut ausgedrückt gewogen), fein gehackt
100 g Artischockenböden (ebenfalls TK & aufgetaut), in kleine Würfel geschnitten
Salz und Pfeffer
500 g grüner Spargel, möglichst dünne Stangen
2 EL Öl (wir haben das Öl von eingelegten Tomaten genommen)
Zucker

Rehrücken halbieren. Bei beiden Stücken einen doppelten Schmetterlingsschnitt durchführen - dazu das Messer waagerecht durch das Fleisch ziehen, jedoch nicht ganz durchschneiden. Das Fleisch muss verbunden bleiben, damit man es danach zu beiden Seiten aufklappen kann.

Ricotta mit dem Ei, Suppengrundstock und Thymian glatt rühren, dann Spinat und Artischocken untermengen. Mit Salz und Pfeffer herzhaft abschmecken. Die Masse auf dem Fleisch verteilen, zusammenrollen und mit Küchengarn verschnüren. Mit etwas Öl bepinseln.

Fleisch von allen Seiten in einer ofenfesten Pfanne scharf anbraten, dann im vorgeheizten Ofen bei 175 °C (Umluft) 20 - 25 Minuten garen. Die holzigen Enden vom Spargel abschneiden. Spargel auf ein Backblech legen, mit Öl beträufeln und mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Nach 10 Minuten in den Backofen schieben und 10-15 Minuten garen.

Vor dem Servieren das Fleisch kurz ruhen lassen und dann in Scheiben schneiden.




Anmerkungen: beim nächsten Mal würde ich eventuell Hirschrücken verwenden und zusätzlich die Füllung mit 1-2 EL Semmelbröseln  binden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen