Sonntag, 21. Juni 2015

Schnelle Brötchen

Ich habe Euch ja bereits vom Gesundheitstag bei uns in der Firma berichtet. Wie gesagt, hatte eine Kollegin die Feta-Brötchen aus dem Office-Snackkochbuch gebacken und ich fand sie sehr lecker.

Auch Gäste, die wir am Freitag zu Besuch hatten und die in dem Booklet geblättert hatten, haben sich sehr dafür interessiert. Und so habe ich heute morgen in einem Anfall von Back-Wahn (und weil wir wieder einmal kein Brot im Haus hatten) frische Brötchen gebacken. Herr P. wird sich freuen, wenn er zum Frühstück warme Brötchen bekommt, ohne dass er zum Bäcker zwei Ortschaften weiter fahren muss.

Das Rezept kann zusätzlich mit unterschiedlichen Zutaten ergänzt bzw. variiert werden, ich habe die verwendeten Zutaten unterstrichen.


Schnelle Feta-Brötchen
für 15 - 20 Stück

2 Eier
500 g Joghurt (1,5%)
100 g Pflanzenöl (Rapskern- oder Olivenöl)
600 g Mehl Type 550 - 1050 (Dinkelmehl Type 630
1 1/2 Pk. Backpulver
Salz
250 g Fetatkäse, gewürfelt
weißer Sesam und/oder Schwarzkümmel zum Bestreuen
nach Geschmack: Knoblauch, Kräuter der Provence, Kümmel, 
Muskat, Pfeffer, Oliven und getrocknete Tomaten


Backofen auf 185 °C (Umluft) vorheizen. Eier trennen. Joghurt, Öl und Eiweiß verrühren. Mehl, Backpulver, Salz und Kräuter mischen. Flüssige und trockene Zutaten miteinander verrühren - der Teig sollte nicht zu fest sein. Nun Feta und getrocknete Tomaten unterkneten. Aus dem Teig 15-20 Kugeln formen, auf zwei, mit Backpapier belegte Bleche legen, mit Eigelb bestreichen. Mit Sesam und/oder Schwarzkümmel bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 185 °C (Umluft) 20-25 Minuten backen, bis die Brötchen eine schöne Bräunung haben.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen