Montag, 18. November 2013

Im Back-Wahn

Heute habe ich eine Neuauflage der African Rusks, also Buttermilch-Zwieback, gebacken. Die gab es im Juni und August 2010 schon einmal. Dieses Mal habe ich die komplette Menge auf einmal gemacht, so dass nicht einmal die große Rührschüssel meiner KitchenAid ausgereicht hat und ich den Teig dann doch in einer richtig großen Schüssel von Hand kneten musste.

Nun kann ich nur noch hoffen, dass meiner Schwägerin die Rusks auch schmecken!



African Rusks III

trockene Zutaten:

200 g getrocknete Mangos, gewürfelt
230 g getrocknete Feigen, gewürfelt
200 g gehackte Paranüsse
200 g geriebene Mandeln
800 g Dinkelmehl
440 g Dinkelvollkornmehl
2 TL Backpulver
2 TL Natron
2 TL Weinstein
1-2 TL Salz
1/2 TL Zimt, gemahlen
1 TL Ingwer, gemahlen
2 EL Vanillezucker, vom selbst gemachten
350 g brauner Rohrzucker

250 g Butter

nasse Zutaten:

500 ml Buttermilch
250 ml neutrales Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
2 Eier

Zubereitung:

1. Alle trockenen Zutaten in einer wirklich großen Schüssel vermengen. Dann die Butter in kleinen Stückchen in der Mehlmasse verteilen.
2. Alle nassen Zutaten in einer anderen Schüssel verrühren, dann in die große Schüssel zu den trockenen Zutaten geben.
3. Alles zu einem festen Teig verkneten.
4. Den Teig zu ca. 3 cm großen Kugeln formen und dicht an dicht auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech (Fettpfanne, Auflaufform...) aneinander legen.
5. Im Ofen bei 150-160 °C (Umluft) für 55 Minuten backen. Heiß aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter legen und dort für ca. 30 Minuten auskühlen lassen.
6. Entlang der Fugen auseinander brechen und ohne Backpapier auf dem Rost verteilen. Im Ofen bei 100 °C für ungefähr 3 -4 Stunden trocknen. Ab und zu schauen, ob sie goldbraun und schon trocken sind.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen