Samstag, 19. Oktober 2013

Samstagssüß

Nachdem ich ja letztes Wochenende die Rotwein-Schoko-Gugls für unseren Besuch gebacken hatte, habe ich heute eine Variante mit Zitrone und Mohn probiert - denn auch für heute hat sich Besuch angesagt. Und mit leeren Händen möchte ich nicht dastehen, zumal ein Geburtstags-"Kind" dabei ist. Deswegen noch schnell eine Samstagmorgen-Back-Aktion. Gehen ja schnell, die kleinen Teile... auf Backpulver habe ich verzichtet, denn durch den Zitronensaft würde es seine Wirkung eh in null Komma nichts verlieren. Dafür habe ich aber drei Eier verwendet.


Zitronen-Mohn-Gugls
für 12 muffingroße Gugls

100 g Butter, zimmerwarm
80 g Zucker
1 EL Vanillezucker, vom selbst gemachten
3 Eier
110 g Mehl
1 Prise Salz
2-3 EL Blaumohn
Schale von 1 unbehandelten Zitrone
1-2 EL Zitronensaft, frisch gepresst

Butter und Zucker schaumig rühren, dann die Eier nach und nach unterrühren. Mehl, Salz, Mohn, Zitronenschale und-Saft zufügen, alles gut verrühren.

Teig in Gugl-Formen verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 170 °C (Umluft) 30-35 Minuten backen.

Die Gugls etwas abkühlen lassen,  bevor man sie aus der Form nimmt. Auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Ggf. vor dem Servieren mit etwas Puderzucker bestäuben oder mit Zitronenglasur überziehen.


Kommentare:

  1. mhhhhhhhhhhhhhhhh, ich steh grade voll auf Gebäck mit Mohn *yummy
    also es wird Zeit das wir uns sehen *gg

    AntwortenLöschen
  2. lecker ......gibts die silvester?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ist aber Weizenmehl drin... ich werde aber schauen, ob sich das einrichten lässt.

      LG Andrea

      Löschen