Montag, 26. Dezember 2011

Alle Jahre wieder...


... ist Weihnachten. Also kommen auch Gäste und denen möchte man ja etwas Anständiges bzw. auch einmal etwas nicht Alltägliches bieten (zumindest kulinarisch). Dieses Jahr wurde kurzerhand der (Schwieger-)Vater zum kulinarischen Protokollführer ernannt, damit wir nach der ganzen Schlemmerei auch noch wissen, was wir wann genießen durften. Und da wir das auch gerne mit Euch teilen, kommt hier der "Speiseplan":


24.12.2011

Abendessen:
Saumagen vom Reh mit Sauerkraut und Kürbis-Kartoffel-Püree

25.12.2011

Frühstück:
Kaviar mit Schmand, Frühlingszwiebeln und Zitronenzeste
Räucherlachs & geräucherte Forelle
Trüffelbutter
Käse- und Wurstvariationen
Trüffelleberwurst
Croissants und Brötchen

Mittagessen:
Sauerkrautsuppe

Dinner:

Festtagsuppe mit Einlage aus Kräuter-Käse-Klößchen und Leberkäsefiguren
Feldsalat mit Preisselbeerdressing und Rehpastete
Rehrücken (Niedrigtemperatur gegart) mit Thüringer Klößen, Rotkraut und Hagebuttensauce
gewürzte Schokoladencreme mit karamellisierten Apfelspalten
*

--> An dieser Stelle einen herzlichen Dank an Herrn Klein für das hervorragende Wildfleisch (in allen hier aufgeführten Variationen). Unsere Gäste und auch wir waren begeistert!!!

Preiselbeerdressing:
5 EL Preiselbeeren aus dem Glas
5 EL alten Balsamico
10 EL gutes Pflanzenöl
1 TL süßer Senf (Bautzner)
Zeste von einer Bio-Orange (fein gehackt)
1 Zehe Knoblauch (gerieben)
5 EL Wasser
1/2 TL Salz
weißer Pfeffer


Marinade für den Rehrücken:
1 TL Wildgewürz
1 EL Thymian
Zeste von 1 Bio-Orange
3-4 EL Trüffelöl
zu einer Paste verrühren, die ausgelösten Rehrücken (ca. 1,5 kg) damit einreiben und etwa 6 Stunden marinieren.


26.12.2011

Frühstück:
Kaviar mit Schmand, Frühlingszwiebeln und Zitronenzeste
Räucherlachs &geräucherte Forelle
Trüffelbutter
Käse- und Wurstvariationen
Trüffelleberwurst
Frühstücksei
Obstsalat aus Bananen, Äpfeln, Birnen, Orangen und Kakifrüchten
Croissants und Brötchen

Mittagessen:
ausgefallen!

Kaffee:
Linzer Torte und div. Weihnachtsgebäck
Kaffee mit und ohne Schuß (Weihnachtslikör o.ä.)

Abendessen:
gefüllte Forelle mit Herzoginkartoffeln und Tomaten-Speck-Sauce

Fotos haben wir die ganzen Tage nicht gemacht, wir wollten, dass das Essen warm auf den Tisch kommt...



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen