Sonntag, 10. Juli 2011

Gefüllte Forellen aus dem Backofen

Dieses Rezept haben wir gestern ausprobiert - und fanden es super lecker.

Zutaten:

4 küchenfertige Forellen
150 g Butter oder Margarine
150 g durchwachsener Speck
1 mittelgroße Pastinake
1 Karotte
4 Stangen Frühlingszwiebel
2 Knoblauchzehen
2 EL rotes Pesto (Fertigprodukt)
frische Petersilie, Thymian & Rosmarin
1 Ei
Semmelbrösel
Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Die Pastinake, die Karotte und den Knoblauch schälen, in feine Würfel schneiden.
Den Speck ebenfalls fein würfeln. Die Frühlingszwiebeln putzen und in feine Röllchen schneiden. Die Kräuter fein hacken.

Den Speck in der Hälfte der Butter/Margarine auslassen. Pastinaken- und Karottenwürfel dazugeben und andünsten. Zuletzt die Frühlingszwiebeln und den Knoblauch kurz mitdünsten. Das Pesto unterrühren und die Masse etwas auskühlen lassen.

Dann die Kräuter und das Ei unterrühren, so viel Semmelbrösel zufügen, dass die Masse zusammenhält. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Forellen gründlich waschen, mit der Masse füllen und auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech legen. Restliche Butter/Margarine in Flöckchen auf den Forellen verteilen.

Bei 185 °C (Umluft) 25-30 Minuten garen.

Als Beilage gab es Ofenkartoffeln - bietet sich an, da der Backofen eh' an ist...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen