Freitag, 15. März 2013

oder so ...

Heute stand ich etwas unentschlossen vor dem Herd und hatte überhaupt keine Ahnung, was es denn zum Abendessen geben könnte. Das passiert mir ab und zu - aber meistens erinnere ich mich dann aber an ein Gericht, das ich entweder schon lange mal wieder kochen oder das ich schon immer einmal nachkochen wollte. Ganz selten bleibe ich ratlos - vor allem, weil ich mir in der Regel schon Tage vorher Gedanken mache, was ich am Freitag, wenn Herr P. mich mit seiner Anwesenheit erfreut, auf den Tisch bringen könnte. Gedanken habe ich mir auch zum heutigen Tag gemacht, nur leider blieb ich unentschlossen bis zuletzt. Dann mache ich das, was ich am Besten kann: ich schaue in den Kühlschrank und in das Gemüsekörbchen - meistens fällt mir dann etwas ein. Das "meistens" ist normalerweise ein Gericht, das unter dem Namen "Rumfort" bekannt ist und im heutigen Fall war es eine Gemüsesuppe, in der ein paar Nudeln schwimmen sollten - denn Gemüse alleine hätte mich heute nicht satt gemacht. Das Gemüse kann beliebig ausgetauscht werden, je nachdem, was rumliegt und fort muss...



Minestrone oder so...   für 4 Personen

4 Karotten
2 Scheiben Sellerie
1 Bund Mairübchen
2 kleine Zucchini
2 Knoblauchzehen 
2-3 Lauchzwiebeln
1 Dose geschälte Tomaten
750 ml Gemüsebrühe
1 TL Thymian
Zucker
Chilipulver
Salz und Pfeffer
Petersilie
Parmesan
250 g Risoni oder Kritharaki-Nudeln 

Karotten, Sellerie und Mairübchen schälen, in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Zucchini waschen und ebenfalls würfeln. Knoblauch schälen und fein hacken. Lauchzwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden. Karotten und Knoblauch in einen großen Topf geben, Gemüsebrühe und geschälte Tomaten zufügen. Aufkochen, dann bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln lassen. Das restliche Gemüse zugeben, mit etwas Zucker und Chilipulver würzen. Weitere 15 Minuten köcheln.

In der Zwischenzeit in einem anderen Topf die Nudeln nach Packungsangabe kochen. Nudeln abgießen, zur Gemüsesuppe geben. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie waschen, hacken und unterrühren.

Suppe auf Teller verteilen und mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.

1 Kommentar:

  1. bei mir gabs heute zwar kein RUMFORT aber auch Gemüsesuppe allerdings mit Rindfleisch... gestern Abend gabs bei Kaufland massig frisches Gemüse zu "Traumpreisen" ...Spargel zu 0,50€ das Bund, Kohlrabi zu 0,10€ etc....
    Das schrieb förmlich alles nach "Quer dorsch de Gadde" ;o)
    en Gude euch 2
    ich ess morgen nach Schichtende weiter an meiner Suppe

    AntwortenLöschen