Samstag, 2. März 2013

Land & Genuss in Frankfurt

Achtung: dieser Post enthält Produktplatzierungen !

Letzte Woche hatten wir Post von unseren Haus- und Hof-Winzern im Briefkasten. Es war eine Einladung zur Messe Land & Genuss in Frankfurt, die in diesem Jahr zum zweiten Mal ausgerichtet wird. Nachdem wir ja bereits die Eat & Style in Stuttgart und Köln besucht hatten, konnten wir uns dieses Schmankerl in unserer Nähe nicht entgehen lassen.

 

Der Veranstalter DLG schreibt in seiner Pressemeldung über die Land & Genuss:

"Rechtzeitig zum Start in den Frühling öffnet Frankfurts Erlebnisausstellung „Land & Genuss“ auf dem Messegelände wieder ihre Tore. An vier Tagen erwartet die Besucher ein abwechslungsreiches Indoor- und Outdoor-Programm: von Einblicken in die moderne Landwirtschaft, über neue städtische Garten-Trends bis zur kulinarischen Genussmeile und zu Koch-Tipps aus der abwechslungsreichen Landküche. Ein breitgefächertes Rahmenprogramm von Geschmacksseminaren, Landtechnik- und Tiervorführungen sowie Pflanzaktionen lädt zum Ausprobieren und Mitmachen ein. Darüber hinaus haben Besucher die Möglichkeit, mit Landwirten und regionalen Erzeugern direkt ins Gespräch zu kommen. 

Premiere begeisterte Besucher:

Der Mix aus Information, Unterhaltung und Einkaufsmöglichkeiten rund um Landwirtschaft, Garten und Genuss wurde von den Besuchern der Premiere im März letzten Jahres mit Bestnoten bewertet:
83 Prozent beurteilten die „Land & Genuss“ mit gut oder sehr gut. 90 Prozent würden sie weiterempfehlen. Rege genutzt wurden auch die zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten: 84 Prozent der Besucher nutzten den Besuch zum Einkauf an den Ständen."

Und so sind wir heute statt auf den Markt in Worms nach Frankfurt auf das Messegelände gepilgert... das Personal an der Messepforte war freundlich und hat uns gleich den Weg zum Parkplatz mitgeteilt, auf dem wir professionell eingewiesen wurden. Die 6,- € Parkplatzgebühr empfanden wir nicht überteuert.

Pralinen der Trüffelmanufaktur Schmunk - zum dahinschmelzen gut

feine Essige von GeschmackSache - ein Besuch in Hattersheim lohnt sich auf jeden Fall, die Essige sind einfach der Hammer

Pfeffer von Lodner Gewürze

Zusätzlich dazu haben wir noch Kräuter von der Gärtnerei Löwer und diverse Zwiebelgewächse eines holländischen Anbieters für den Garten gekauft.

Gefallen haben uns auch die wunderschönen Grillkamine von Feuerdesign - leider fehlt uns dafür im Moment das Kleingeld - Geschenke werden aber gerne angenommen! 

Herr P. hat einen alten Bekannten aus dem Spreewald getroffen: den Spreewaldkoch Peter Franke vom Hotel zum Stern - dort durften wir leckere Meerrettichbrote und Gurken probieren. 

Die Produkte der Schäferei Engel haben uns zwar gereizt, aber unser Budget für den Tag war bereits ausgeschöpft. Aus diesem Grund haben wir auch nichts bei der Kleinbrennerei Fitzke aus Herbolzheim-Broggingen eingekauft - aber ich bin mir sicher, dass wir bei einem der nächsten Heimatbesuche die Brennerei besuchen und einige der Schwarzwälder Whiskys aus verschiedensten Getreidearten probieren werden - Herr P. war positiv überrascht von den Produkten. 

Wir möchten uns an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei Inga und Alexander Roß vom Weinbau Roß bedanken: für die Einladung, die netten Gespräche, die verschiedenen Anregungen und natürlich den guten Wein. Keine Ahnung, ob Ihr nächstes Jahr wieder dabei sein werdet, wir haben es uns auf jeden Fall ganz fest vorgenommen.

1 Kommentar:

  1. Da bekommt man ja direkt Lust, diese Schau auch einmal zu besuchen. Es war eine Appetit-anregende Schilderung. B.

    AntwortenLöschen