Sonntag, 17. Juni 2012

Johannisbeer-Muffins


Manchmal sind wir ein wenig chaotisch. Da hilft es, wenn man sich am Abend To-do-Listen schreibt, damit man am nächsten Tag auch nichts von den wichtigen Dingen vergisst zu erledigen.

Für heute stand zum Beispiel "Johannisbeeren ernten" drauf, da einer unserer drei Johannisbeer-Sträucher schon schöne reife rote Beeren getragen hat. Diese wollten wir natürlich nicht den zahlreich im Garten herumfliegenden Vögeln überlassen und schon gar nicht den Ameisen, die dieses Jahr zur Plage werden...

Was aber machen wir mit den knapp 200 g Beeren, die rasch heute morgen geerntet wurden? Kurz überlegt und dann entschieden:


Johannisbeer-Muffins

125 g Butter/Margarine
2 Eier
250 g Zucker
250 g Mehl
200 g Orangensaft
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
1 EL Vanillezucker
180 g Johannisbeeren


Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen.

Butter, Eier, Zucker, Salz & Vanillezucker miteinander vermengen und schaumig rühren. Orangensaft, Mehl und Backpulver unterrühren. Die geputzten Johannisbeeren vorsichtig unterheben.

Teig auf 18 Muffinförmchen verteilen und im Backofen 25 - 30 Minuten backen.

Jetzt müssen wir uns nur noch etwas einfallen lassen, dass die kleinen Biester nicht alle ganz nach unten auf den Boden sinken. Denn irgendwie müssen die Johannisbeeren am Schluss immer vom Muffinpapier abgekratzt werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen