Samstag, 21. April 2012

Frühlingssalat


Heute stellten wir uns die Frage, was wir aus Spargel, Kräutern und allerlei Gemüse machen könnten. Fleisch hatten wir in der letzten Zeit mehr als genug, so dass es etwas Vegetarisches geben sollte. Herausgekommen ist dieser lauwarme Frühlingssalat:



500 g festkochende Kartoffeln
4 Karotten
1 kg Spargel
500 g Brokkoli
50 g frische Gartenkresse
1 Schalotte
1 Bund Schnittlauch
1/3 Bund Bärlauch
1/2 Bund glatte Petersilie
4 Blätter Sauerampfer
6 Stiele Kerbel
1 EL Senf
Öl
Weißer Balsamico
Salz
Zucker

Kartoffeln waschen und in Wasser ca. 30 Minuten gar kochen. Etwas abkühlen lassen, dann schälen und in Scheiben schneiden.

Karotten und Spargel schälen, Karotten in ca. 1/2 cm dicke Scheiben, den Spargel in 4 cm lange Stücke schneiden. Brokkoli waschen und in Röschen teilen. Wasser mit Salz und Zucker in einem Topf erhitzen. Karotten darin 5 Minuten darin garen, dann die Spargelstücke zufügen. Weitere 10 Minuten köcheln. Nach 5 Minuten den Brokkoli dazu geben. Dann abgießen, kalt abschrecken und zu den Kartoffelscheiben in eine Schüssel geben.

Schalotte schälen, fein würfeln. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und fein hacken. Senf mit Öl und Balsamico anrühren. Schalottenwürfelchen und Kräuter zufügen, mit Salz und Zucker abschmecken. Sauce über das Gemüse geben und gut vermengen. Kurz ziehen lassen und noch lauwarm servieren.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen