Mittwoch, 29. Februar 2012

Es ist wieder Zeit...


... um neuen Suppengrundstock zu produzieren. Wir mussten mit Entsetzen feststellen, dass uns dieser zu Neige geht. Und auf unser Lieblingswürzmittelchen können (und wollen) wir nicht verzichten. Also habe ich unsere Vorräte geplündert und fleißig gekesselt.

In unserem Wunderkesselchen (Thermomix) sind gelandet:

90 g Pastinake
20 g Knoblauch
190 g Zwiebel
170 g Karotte
130 g Sellerie

macht zusammen 600 g Suppengemüse. Dazu kamen:

1 Bund Schnittlauch
1 gr. Bund Petersilie
250 g Kristallsalz (Himalajasalz)

Das Ganze auf Stufe 4-8 grünlich (sollte eigentlich gründlich heissen, aber grünlich wurde es auch!) zerkleinern, bis es pastös ist. In Schraubgläser abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren. Der Suppengrundstock sollte so mindestens 6 Monate haltbar sein - bei uns ist er allerdings immer schon vorher alle...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen