Donnerstag, 3. Juni 2010

Feiertag

Hier in Hessen ist heute Feiertag - und dazu haben wir wunderschönes Wetter. Was liegt näher, als endlich unsere neu gekauften Fahrräder "ausgehfein" zu machen und einen Ausflug zu unternehmen.

Wir wären nicht wir, wenn uns unsere erste Fahrt nicht zu kulinarischen Köstlichkeiten bringen würde... da heute jedoch Feiertag ist, gibt es nur begrenzte Auswahl. Aber unser geliebter Bauer hat während der Spargelzeit jeden Tag (also auch sonn- und feiertags) geöffnet. So kam es, dass ruck zuck ein Kilo Spargel in unserem Rucksack verschwunden ist, um kurz darauf (Fahrradfahren macht nämlich hungrig!) zusammen mit Nudeln und Champignons im Topf zu landen. O.k., das Foto unserer Nudeln mit Spargel und Pilzen ist nicht das Beste, aber geschmacklich war es vorzüglich.

Zutaten:

1 kg Spargel
250 g Champignons
300 g Sahne (oder Cremefine)
2 EL Butter
1-2 EL Suppengrundstock
1 EL Bärlauchpesto
250 g Nudeln (z.B. Bandnudeln)
100 g frisch geriebener Parmesan
Zucker
Salz und Pfeffer
Muskat


Zubereitung:

Spargel waschen, schälen und in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Dicke Stangen eventuell längs halbieren. 1 Liter Wasser mit 1 Teelöffel Salz, etwas Butter und 1 Prise Zucker aufkochen, die Spargelschalen darin ca. 20 Min. köcheln. Brühe durch ein Sieb abgießen, wieder in den Topf geben, die Spargelstücke hineingeben und knapp gar kochen (das dauert je nach Dicke der Stangen zwischen 10 und 15 Min.).

In der Zwischenzeit die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die restliche Butter in einer großen Pfanne oder Topf erhitzen, die Champignons darin bei mittlerer Hitze ca. 5 Min. lang anbraten. Salzen und pfeffern. Die Spargelstücke mit einem Schaumlöffel aus dem Kochwasser heben und beiseite legen. Das Spargelkochwasser erneut aufkochen und die Nudeln darin bißfest kochen. Falls nach dem Kochen des Spargels zu wenig Kochwasser für das Kochen der Nudeln übrig geblieben ist, dann zuerst noch Wasser und eventuell Salz nach Geschmack zugeben. Die Sahne zu den Champignons gießen und ein paar Minuten köcheln lassen. Den Parmesan reiben. Die Spargelstücke in die Pfanne geben und warm werden lassen. Die Hälfte des Parmesans unterrühren und mit Suppengrundstock, Bärlauchpesto, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Die Nudeln abgießen und unter die Sauce mischen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen