Sonntag, 13. Juni 2010

Slada jazar wa jban - Püree von gerösteten Karotten mit Feta


Zutaten:

500 g Karotten (in dicke Scheiben geschnitten)
4 Knoblauchzehen (ganz, geschält)
75-100 ml Olivenöl
2 TL Kreuzkümmelsaat
Salz und Pfeffer
150 g Fetakäse
1 kleines Bund Petersilie (gehackt, zum Garnieren)


Zubereitung:

Die Karotten und den Knoblauch in eine feuerfeste Form geben und mit dem Olivenöl übergießen. Mit Alufolie abdecken und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C backen.

In der Zwischenzeit eine Pfanne erhitzen, Kreuzkümmelsaat hineingeben und 3-4 Minuten unter Rühren trocken rösten, bis sie zu duften beginnt. Abkühlen lassen und im Mörser grob zermahlen.

Die Karotten mit dem Kreuzkümmel bestreuen und ohne Alufolie weitere 15-20 Minuten rösten, bis sie weich und gar sind. Danach in der Form mit einer Gabel zerdücken. Dabei gut mit dem Öl vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In eine flache Schale umfüllen, den Feta darüber bröseln und mit der Petersilie bestreuen. Das Karottenpüree warm mit Fladenbrot servieren.

Als weitere (Vor)speisen empfehlen wir Hummus (Kichererbsenpüree), Tomaten- und/oder grüner Salat.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen