Samstag, 13. August 2011

Veräppeltes Holler-Gelee

Zu irgendetwas müssen ja die VIER Holunderbüsche in unserem Garten gut sein: nachdem wir im Frühjahr schon Holunderblütensirup hergestellt hatten (nach dem hier schon irgendwo veröffentlichten Rezept), heute also ein Versuch mit den vollreifen Beeren...

Man nehme... ;-)

900 g Holunderbeeren
100 g Zucker
in eine große Schüssel geben und mindestens 1 Stunde Saft ziehen lassen.

Danach das Ganze heiss entsaften.

515 g Holundersaft
185 g Zitronensaft
Schale von 1 Zitrone
20 g atomisierter Ingwer
350 g Apfelstückchen (kleingewürfelt)
500 g Gelierzucker (2:1)
und zur Sicherheit 1 Päckchen Gelfix Classic (vom Dr. O.)

Alles in einen hohen Topf geben, aufkochen und nach Packungsanleitung 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Vor dem Abfüllen Gelierprobe machen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen