Sonntag, 15. März 2015

Breakfast

Ich habe wieder zugeschlagen und die gefühlt einhundertste Pfanne gekauft. Es sind zwar nur 11 Pfannen, die wir besitzen, aber diese musste einfach sein, denn sie ist quadratisch. Das ist ja noch nichts besonderes, viele Steakpfannen haben dieses Format. Aber die Neue hat eben nicht diese Rillen, denn ich wollte eine Pfanne für quadratische Crêpes haben. Ich finde, dass sich diese besser aufrollen und/oder in Scheiben schneiden lassen. 

Jedenfalls musste sie heute eingeweiht werden. Und da sich im Kühlschrank viele Eier und Räucherlachs befanden, wurden heute Morgen eben gefüllte Crêpes gemacht. 



Crêpes mit Räucherlachsfüllung
für 4 Crêpes

130 g Milch
3 Eier Gr. M
100 g Dinkelmehl Type 630
3 EL flüssige Butter
Salz
1/2 Bund Petersilie, gehackt - besser wäre 1 Beet Kresse
200 g Schmand
200 Räucherlachs, fein gewürfelt
2 TL Meerrettich aus dem Glas
Paprika-oder Chilipulver
Pfeffer 
Butterschmalz zum Braten

Mehl, Milch und 1 Prise Salz verrühren. Die Hälfte der Petersilie, Eier und Butter unterrühren. Teig 15 Minuten quellen lassen.

In der Zwischenzeit Schmand mit dem Räucherlachs und der restlichen Petersilie verrühren. Mit Meerrettich, Pfeffer und Paprika-/Chilipulver würzen. Ich habe an dieser Stelle kein zusätzliches Salz hinzugefügt, denn der Lachs würzt meiner Meinung nach genug.

Eine beschichtete Pfanne mit etwas Butterschmalz ausreiben. Nacheinander 4 dünne Crêpes bei mittlerer Hitze backen. Die Crêpes mit dem Lachs-Schmand bestreichen und zu einer Rolle aufrollen. Die Rollen halbieren und servieren. 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen