Sonntag, 5. August 2012

Kein Lammkarree

Schon lange will ich ein Lammkarree zubereiten. Leider ist uns seit Ewigkeiten kein Lamm mehr über den Weg gelaufen. Aber das Gericht lässt sich doch bestimmt auch mit Reh zubereiten?! - also fix bei unserem Kochtopfjäger einen Rehrücken mit Knochen bestellt und tataa...


Rehkarree mit Pilzkruste an Schupfnudeln und grünen Bohnen

200 g gemischte Pilze (Pfifferlinge und Champignons)75 g Bergkäse (oder ein anderer kräftiger schnittfester Käse)
100 g Speck
2 EL Butter
1 Frühlingszwiebel
2 EL fein gehackte Petersilie
3 EL Semmelbrösel
Salz und Pfeffer
800 g Rehkarree mit geputzten Knochen
3 Knoblauchzehen
1 Zweig Rosmarin
3 Zweige Thymian

Pilze putzen und fein würfeln. Käse und Speck ebenfalls fein würfeln. Frühlingszwiebel putzen und fein schneiden. 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen, Pilze und gewürfelten Speck anbraten, dann
die Frühlingszwiebel zufügen und ebenfalls mitbraten. Käse, 1 EL Butter und Semmelbrösel unterheben, kurz erhitzen, bis die Masse abbindet. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Rehrücken mit Salz und Pfeffer würzen. In 1 EL Butter scharf anbraten. Knoblauch andrücken, zusammen mit Rosmarin und Thymian zum Fleisch geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 10 Minuten garen. Die Pilzmasse gleichmäßig auf dem Rehrücken verteilen und unter Oberhitze überbacken.


Fleisch aufschneiden auf Tellern anrichten.  Als Beilage Schupfnudeln, Speck-Pfifferlinge und Bohnen reichen.



1 Kommentar:

  1. Eine geniale Idee und absolut was für Feinschmecker. Glückwunsch. B.

    AntwortenLöschen