Dienstag, 27. März 2012

Urlaubserinnerungen


Zurück aus der Türkei wollten das Urlaubsgefühl etwas verlängern. Deswegen hat mich die Gattin heute in den türkischen Supermarkt geschickt, um etwas Lammfleisch zu besorgen. Das fehlte uns ein wenig auf den Hotel- und Restaurantbuffets, gehört für uns aber dazu. Und wenn der Osterbraten mir über den Weg laufen sollte, dürfte der auch mit.

Was es zu Ostern gibt, wird der geneigte Leser zu gegebener Zeit erfahren, für heute allerdings bekam ich Leckerbissen der nicht alltäglichen Art und das haben wir daraus gemacht:



Lammzungen mit orientalischen Aromen (für 2 Personen)

500 g frische Lammzungen (ca. 6-7 Stück)
5 mittelgroße Möhren
2 Stangen Lauch
1/4 Knolle Sellerie
1 Knolle frischer Knoblauch
1 großzügiges Stück Ingwer
1/2 Liter Weißwein
Wasser
3 Lorbeerblätter
1 TL Pfefferkörner
1/2 TL Wachholderbeeren
2 Gewürznelken
1 TL Pimentkörner
2-3 EL Suppengrundstock
2 TL Zucker
2 EL Öl

1/2 TL Cumin (Kreuzkümmel)
1/2 TL Zimt
1/2 TL Paprikapulver

Möhren, Sellerie, Knoblauch und Lauch putzen, grob zerkleinern und gemeinsam mit dem fein geschnittenen Ingwer im Öl anschwitzen. Zucker zum karamellisieren hinzugeben. Abgespülte Lammzungen in den Topf geben und mit Weißwein ablöschen. So viel Wasser hinzufügen, bis die Zungen bedeckt sind. Suppengrundstock und Gewürze dazu und ca. 60-70 Minuten zugedeckt köcheln lassen, bis die Zungen gar sind. Danach die Haut abziehen und die Zungen abkühlen lassen.
Kreuzkümmel, Zimt und Paprika gut miteinander vermischen, Zungen längs halbieren und mit der Gewürzmischung einreiben. Mit etwas Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze anbraten.

Als Beilage gab es Tomaten-Couscous und Joghurtdipp

1 Glas Instant-Couscous
2 Gläser kochend heißes Wasser
4-5 EL Tomatenmark
140 g getrocknete Tomaten in Öl
1 Lauchzwiebel
1/2 Bund Petersilie
1/2 Bund Bärlauch
Salz und Pfeffer

Couscous und Tomatenmark in eine Schüssel geben. Mit dem kochenden Wasser übergießen und quellen lassen. Die Tomaten, Lauchzwiebel und Kräuter fein hacken. Zusammen mit 3 EL vom Tomatenöl unter den Couscous rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

250 g türkischer Joghurt
1 EL Olivenöl
Schale und Saft einer halben Bio-Zitrone
1 Knoblauchzehe (gerieben)
1/2 Bund Petersilie (gehackt)
Salz und Pfeffer

Alle Zutaten verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen