Freitag, 27. März 2009

Restaurant-Tipp Berlin

Gestern haben wir mit meiner Schwägerin, die wir kurzfristig in Berlin besucht haben, ein für uns neues Restaurant besucht: The Bird

Wer auf gutes Rindfleisch, selbstgemachte Burger (nix tiefgefrorene Hacksteaks etc.) und handgeschnitzte Pommes steht, dem kann ich das "Bird" wirklich wärmstens empfehlen. Man sollte allerdings einiges an Hunger mitbringen (die Portionen sind nicht gerade klein) und ein bisschen Zeit, da die Küche alles frisch zubereitet.

Der Laden ist meist brechend voll, also besser reservieren oder um 18:00 Uhr direkt da sein oder an der Bar schon mal einen Aperitiv nehmen, so lange man auf seinen Tisch wartet.

Wir hatten jedenfalls einen schönen Abend und sind pappsatt nach Hause gerollt...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen