Sonntag, 20. Juli 2014

Leichtes Essen

Bevor wir heute wieder Freunde von Herrn P. besuchen, wollten wir noch eine Kleinigkeit essen. Nichts einfacher als das, denn wir haben noch massig Gemüse und Pfifferlinge im Kühlschrank. Und dazu sollte es die Steaks geben, die wir gestern beim hiesigen Dorfmetzger erstanden haben. Herr P. und ich haben uns die Arbeit geteilt, er ist für das Fleisch zuständig und ich für die Beilage. Nachdem es das Gemüse jetzt schon in mehreren Varianten gab, habe ich mich für einen lauwarmen Salat entschieden.


 Lauwarmer Gemüse-Pfifferling-Salat auf mediterrane Art
für 2 - 3 Personen

2 - 3 Karotten, in dünnen Scheiben
1 Kohlrabi, gewürfelt oder gestiftelt
4 kleine Zucchini, gewürfelt
250 - 300 g Pfifferlinge, geputzt
250 g kleine Tomaten, halbiert
3 kleine Knoblauchzehen, in Scheiben
1 EL frische Thymianblättchen
1 Zweig Rosmarin, gehackt
1 kleine Handvoll frischer Basilikum, gehackt
Olivenöl zum Anbraten
Balsamico-Essig
Zucker
Salz und Pfeffer
1 Büffelmozzarella (ca. 125 g)

Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Zuerst die Karotten anbraten, dann Kohlrabi und Zucchini zufügen. Alles zusammen ca. 2 Minuten anbraten, dann Pfifferlinge, Tomaten und den Knoblauch dazu geben. Mit Thymian, Rosmarin, Salz und Pfeffer würzen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten dünsten, das Gemüse sollte noch bissfest sein. In eine Schüssel umfüllen und Balsomico-Essig darüber geben. Gut vermengen und lauwarm abkühlen lassen. Vor dem Servieren nochmals mit Essig, Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Gehacktes Basilium unterheben. Zuletzt den in Stücke gezupften Mozarella darüber verteilen.


Bei uns gab es den Salat zusammen mit den Rindersteaks und etwas Brot.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen