Donnerstag, 21. Mai 2009

CousCous-Salat...

... ist eigentlich nichts wirklich aufregendes, wir haben allerdings herausgefunden, wie er RICHTIG lecker werden kann. Vor allem, wenn vom Spargelessen am Vortag noch ein wenig Spargelsud übriggeblieben ist.



Man nehme also für 2 Personen ca. anderthalb Wassergläser mit CousCous und giesse diesen mit 3 Wassergläsern kochenden Spargelsudes auf. Gut umrühren und quellen lassen. Jeweils eine Prise Salz und Zucker hinzugeben, weiterhin eine Handvoll frisch gehackte Kräuter (z.B. Basilikum, Oregano, Thymian, Schnittlauch usw.).

Sobald das CousCous schon den meisten Teil der Flüssigkeit aufgenommen hat, gute 4-5 Esslöffel braune Butter (Nussbutter) hinzufügen.

Jetzt noch eine gewürfelte Salatgurke, 2 in feine Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln und eine gute Handvoll halbierte Datteltomaten (oder andere aromatische Tomaten, die nicht so viel Wasser abgeben) unter den Salat mischen und am Besten noch warm verspeisen.



Mal wieder ein Gericht, welches ohne großen Zeitaufwand, mit wenigen Zutaten, in 15-20 Minuten zubereitet werden kann und in die Jahreszeit passt.

Das Aroma vom Spargelsud und die braune Butter sind quasi das i-Tüpfelchen und machen den Salat richtig lecker.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen