Montag, 30. Juni 2014

Halbzeit-Pasta

Heute spielt die deutsche Nationalelf wieder und hofft mit einem Sieg gegen Algerien ins Viertelfinale zu kommen.Wie üblich meldet sich spätestens in der Halbzeit der Magen und verlangt nach etwas zum Essen. Und 15 Minuten sind nicht gerade eine lange Zeit, um eine Mahlzeit zu produzieren. Aber hier ist die schwarz-rot-goldene Lösung:


Schnelle Halbzeit-Pasta
für 1 Person

250 g frische, schwarze Pasta (Z.B. Tagliatelle) aus dem Kühlregal
2 EL Butter 
1 kleine, gelbe Zucchini, gewürfelt
250 g rote und galbe Cocktailtomaten, halbiert
1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt oder gerieben
1/2 - 1 TL frische Thymianblättchen
Salz und Pfeffer
etwas Parmesan

Pasta nach Packungsangabe in kochendem Salzwasser al Dente kochen, abgießen und dabei etwas Kochwasser auffangen.

In einer großen Pfanne Butter hitzen und die Zucchiniwürfel darin anschwitzen. Nach ca. 2 Minuten Tomatenhälften und Knoblauch zufügen. Mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Alles zusammen weitere 2-3 Minuten dünsten, dann etwas Kochwasser zufügen und die Nudeln untermengen. Auf einem Teller anrichten und Parmesan darüber geben.

Wenn man das Gemüse während der ersten Halbzeit bereits geschnibbelt hat, dann ist die Pasta in sagenhaften 10 Minuten fertig.

1 Kommentar:

  1. Mit so einem Essen kann man die WM nur gewinnen. B.

    AntwortenLöschen